Rückschau auf den Tag des offenen (Wald-) Denkmals am 10. September 2017

Der Aktionstag im Burgstallwald Gunzenhausen war Teil des Programms zum Tag des offenen Denkmals der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Aktionstag im Burgstallwald am Tag des offenen Denkmals

Am 10. September 2017 war der Tag des offenen Denkmals. Im Burgstallwald beim Waldbad in Gunzenhausenfandengroße und kleine Besucher zwischen 11.00 und 17.00 Uhr entlang eines 2,7 km langen Rundwanderwegs viele Informationsstationen und Mitmachgelegenheiten.

Der Limesabschnitt im Burgstallwald bei Gunzenhausen

Holzzaun im EichenwaldZoombild vorhanden

Foto: St. Becht

Die Reste der Palisade und der Mauer des Limes, des Kleinkastells sowie der Wachtürme im Burgstallwald sind Teile römischer Grenzanlagen. Die römische Militärverwaltung ließ sie in der ersten Hälfte des 2. Jahrhunderts n. Chr. an der Nordgrenze der Provinz Raetien errichten und bis zur Mitte des 3. Jahrhunderts n. Chr. kontinuierlich um- und ausbauen.
Der Limesabschnitt im Burgstallwald ist Teil des sogenannten Obergermanisch-Raetischen Limes, der Rhein und Donau als lineare gebaute Landgrenze verband und 2005 als Teil der transnationalen seriellen Welterbestätte „Grenzen des römischen Reiches“ in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen wurde

Rundwanderweg mit Stationen

Auf große und kleine Besucher warteten Informationsstationen und Mitmachgelegenheiten entlang des etwa 2,7 km langen Rundwanderweges.
  • Informationsstand zum Rundwanderweg und seinen Stationen von und mit der Bayerischen Forstverwaltung
  • Lebendiges Naturerbe im Wald – Natura 2000 hautnah erleben
  • Welterbe Limes mit Kinderprogramm
  • Aufführungen im römischen Kleinkastell
  • Nachhaltig wirtschaften von und mit den Bayerischen Staatsforsten
  • Der Wald für Alle mit Kinderprogramm

Aufführungen im römischen Kleinkastell

Antike Pantomime mit „Silvanus und Syrinx“ - Sie sahen eine musikalisch umrahmte Pantomime des Schweizer Künstlers Damir Dantes.
Musikalische Kammerspiele mit „Taratantara“ - Sie hörten Klänge römischer Signalinstrumente unter der musikalischen Leitung von Justus Willberg (als Abschluss der letzten Führung).

Bildergalerie
Einige Eindrücke bildlich festgehalten

Messestand

Mitarbeiter Denkmalschutz

Teilnehmer

Dr. Markus Gschwind

Forstverwaltung

Forstbeamte

Besucherrunde

Besucherrunde

Zwei Personen in Kostüm

Römer

Kinder im Wald

Waldfunktionen

Messestand

Förster und Waldtiere

Besucherinnen mit Haube

Besucher

Schilder

Natura 2000

Personen und Schilder

Informationen