Wald und Forstwirtschaft

32,81 Prozent der Fläche in unserem Amtsgebiet sind von Wald bedeckt: insgesamt 31.864 Hektar. Die sechs Revierförster des AELF Weißenburg betreuen den Wald und sind Ansprechpartner für Waldbesitzer und Waldbesucher.

Ihren zuständigen Revierförster finden Sie hier:

Meldungen

Unser Wald
Walderlebnispfad Gunzenhausen

geschnitztes Gesicht in Baumstumpf

Klaus die Fledermaus leitet den Besucher durch den Walderlebnispfad Gunzenhausen im Burgstallwald. Der Pfad informiert rund um die Waldbewirtschaftung und den Naturschutz. Im Wald ausgestellte Kunstobjekte und Aphorismen zu Themen des Waldes spannen den Bogen weiter und regen zum Nachdenken an. Daneben gibt es auch Gelegenheit sich einmal richtig auszutoben.  Mehr

Gesundheitsgefährdung möglich durch Schadinsekten
Insekten an Eiche: Eichenprozessionsspinner und Schwammspinner

Hell-dunkel gestreifte Raupen auf Eichenlaub

Foto: Stahl, LWF

An Eichen geben momentan zwei Insekten regional Anlass zur Sorge: die Raupen sowohl des Schwammspinners als auch des Eichenprozessionsspinners fressen am Laub von Eichen. Für Menschen besteht durch die Härchen des Eichenprozessionsspinners zudem möglicherweise Gesundheitsgefahr.  

Faltblatt Eichenprozessionsspinner - Zum Ausdrucken Externer Link

Eichenprozessionsspinner - Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft Externer Link

Schwammspinner - Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft Externer Link

Waldschutz
Der Borkenkäfer fliegt! - Jetzt nach Bohrmehl suchen

Befallene Waldbäume

Durch die hohen Temperaturen hat die Schwärmflugzeit der Fichtenborkenkäfer bereits begonnen. Wegen der hohen Populationszahlen aus dem vergangenen Jahr wird schon jetzt, beim ersten Schwärmflug, mit Stehendbefall gerechnet werden. Waldbesitzer von Fichtenbeständen sollten deshalb ab sofort mit der Bohrmehlsuche beginnen und diese auch über die kommenden Wochen regelmäßig beibehalten.  Mehr

Befall durch Borkenkäfer - was nun?

Durchführung der Aufnahmen 2018
Forstliche Gutachten zur Situation der Waldverjüngung

Verbissaufnahme

Die Bayerische Forstverwaltung erstellt alle drei Jahre die Forstlichen Gutachten zur Situation der Waldverjüngung, kurz auch Vegetationsgutachten genannt. Die Forstlichen Gutachten sind für die Beteiligten an der Abschussplanung ein wichtiges Hilfsmittel.   Mehr

Motorsägendiplom - Sichere Waldarbeit
Frauenpower - auch im Wald

Teilnehmergruppe

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Weißenburg hat nun schon zum dritten Mal einen „Motorsägekurs“ nur für Frauen durchgeführt. An zwei Tagen haben fünf hochmotivierte Frauen den Umgang mit der Motorsäge in Theorie und Praxis gelernt und geübt.   Mehr

Fitnessprogramm für Bayerns Wälder
Initiative Zukunftswald Bayern am AELF Weißenburg

Logo Initiative Zukunftswald

Die Initiative Zukunftswald Bayern fördert den Waldumbau im Landkreis aus drei verschiedenen Richtungen: Waldbauliche Beratung in Schwerpunktgebieten und Ausbau des Informationsangebotes, Sensibilisierung der Gesellschaft und der zukünftigen Walderben sowie Aufzeigen von Alternativen jenseits der klassischen Waldumbaumethoden.  Mehr

Unser Wald
Naturwaldreservat Göppelt

Totholz I

Das Naturwaldreservat Göppelt liegt im Fauna-Flora-Habitat-Gebiet (FFH-Gebiet) „Trauf der südlichen Frankenalb“ im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Die 45,5 Hektar große Fläche wurde im Jahr 1978 als eines der ersten Naturwaldreservate in Bayern ausgewiesen.   Mehr

Aktuelles zum Borkenkäfer

Ips-typographus Kaefer Fstahl

Waldattraktionen Bayern

Symbolfoto

Förderprogramm - Staatsministerium  Externer Link

Waldbesitzer-Portal

Logo Försterfinder

Weitere Informationen

  • Logo Bayerische Forstverwaltung
  • Logo Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft