Startseite AELF Weißenburg

Karte

Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Weißenburg ist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger sowie land- und forstwirtschaftliche Unternehmen. Wir beraten, qualifizieren und informieren im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. An unserem Amt ist die überregionale Abteilung Prüfdienst angesiedelt.

Meldungen

7.-8. Februar 2018
Grundkurs für sichere Waldarbeit mit der Motorsäge
VeranstaltungsortForstrevier Heidenheim

Motorsägendiplom - Sichere Waldarbeit
Frauenpower - auch im Wald

Teilnehmergruppe
leer vorhanden

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Weißenburg hat nun schon zum dritten Mal einen „Motorsägekurs“ nur für Frauen durchgeführt. An zwei Tagen haben fünf hochmotivierte Frauen den Umgang mit der Motorsäge in Theorie und Praxis gelernt und geübt.  Mehr

Fitnessprogramm für Bayerns Wälder
Initiative Zukunftswald Bayern am AELF Weißenburg

Logo Initiative Zukunftswald
leer vorhanden

Die Initiative Zukunftswald Bayern fördert den Waldumbau im Landkreis aus drei verschiedenen Richtungen: Waldbauliche Beratung in Schwerpunktgebieten und Ausbau des Informationsangebotes, Sensibilisierung der Gesellschaft und derzukünftigen Walderben sowie Aufzeigen von Alternativen jenseits der klassischen Waldumbaumethoden.  Mehr

4. Informationstag Urlaub auf dem Bauernhof, Land- und Winzerhof am 25. Januar 2018
Ferienhof der Zukunft - Aspekte der betrieblichen Weiterentwicklung

Personen sitzen mit Laptop und Tablet an einem Tisch.

© fotolia.com

leer vorhanden

Am Donnerstag, 25. Januar 2018, informieren Referenten zum Thema: Wohin geht die Reise bei Urlaub auf dem Bauernhof, Land- und Winzerhof? Welche Wünsche und Ansprüche hat der Gast? Welche Anforderungen ergeben sich für den Anbieter in der Zukunft?  Mehr

Dienstag, 30. Januar 2018, in Markt Nordheim
Rechte und Pflichten des Gastgebers

Aufgeklapptes Gesetzesbuch

© fotolia.com

leer vorhanden

Am Dienstag, 30. Januar 2018, werden Anbieter von Urlaub auf dem Bauernhof, Land- und Winzerhof über gesetzliche Vorgaben und Rechte bei der Beherbergung informiert. Der Referent gibt Tipps und Anregungen, damit Anbieter bei rechtlichen Vorgaben auf der sicheren Seite sind.  Mehr

Neue Düngeverordnung
Verschiebung der Sperrfrist

Düngung

© mirpic - fotolia.com

leer vorhanden

Verschiebung der Sperrfrist auf Grünland, Dauergrünland und Ackerland mit mehrjährigem Feldfutterbau, bei einer Aussaat bis spätestens 15. Mai im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen: Die Sperrfrist wird festgelegt für den Zeitraum vom 15. November 2017 bis 14. Februar 2018.  Mehr

Gewässer sollen guten ökologischen Zustand erreichen
Demonstrationsbetriebe im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

leer vorhanden

Die EU-Wasserrahmenrichtlinie will bis spätestens 2027 für die Gewässer einen guten ökologischen Zustand erreichen. Die Landwirtschaft ist dabei gefordert, ihren Nährstoffeintrag zu reduzieren. Drei Betriebe im Dienstgebiet stehen beispielhaft für einen nachhaltigen, ressourcenschonenden Umgang mit Gewässern, Grundwasser, Boden und Klima.  Mehr

Aktuelle Informationen für Waldbesitzer
Befall durch Borkenkäfer - was nun?

Borkenkäfer an Fichtenstamm
leer vorhanden

Wenn der Borkenkäfer Bäume im Wald befällt, sind die wirkungsvollsten Maßnahmen der Einschlag und die Entrindung aller befallenen Fichten. Die Bekämpfung liegt im Interesse der Eigentümer von befallenen Beständen, damit sich die Schadinsekten nicht weiter ausbreiten können und benachbarte Wälder geschützt sind.  Mehr

Netzwerk Junge Eltern/Familien
Wollen Sie Referentin/Referent für Ernährung bzw. Bewegung werden?

Referentin am Rednerpult

© fotolia.com

leer vorhanden

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Weißenburg bietet geschulten Referenten/-innen für die Bildungsangebote Ernährung und Bewegung die Möglichkeit, im Netzwerk Junge Eltern/Familien aktiv zu werden.  Mehr

Informationen für den Waldbesitzer
Alte Zäune – ein (altes) Problem

Wildschutzzaun um eine Pflanzung
leer vorhanden

Wildschutzzäune werden dort gebaut, wo der Verbissdruck durch Hasen oder Reh das Aufwachsen der jungen Waldbäume verzögert oder gar verhindert. Diese sollten in Ordnung sein. Wenn diese Zäune nicht mehr benötigt werden müssen sie abgebaut, aus dem Wald geschafft und entsorgt werden.  Mehr

Erleben und entdecken

Stellenausschreibungen

Veranstaltungen buchen

- Junge Eltern/Familie
- Bildungsprogramm Landwirt
- Akademie für Diversifizierung
- Gemeinschaftsverpflegung